Das war der erste

Creators Stammtisch

So was von motivierend! Einen höchst interessanten Abend haben all diejenigen verpasst, die nicht dabei waren beim ersten Creators Stammtisch! In der Mauterndorfer Schialm wurden von den Stammtisch-Beteiligten gleich zum Auftakt der Stammtisch-Reihe spannende Vorträge, eindrucksvolle Start-up-Storys und spannende Ideen serviert. Fazit außerdem: Es ist durchaus gut möglich, Positives aus der Krise zu ziehen.

 

1. Creators Stammtisch in der Schialm Mauterndorf – Biosphere Lab Lungau

Warum zu den Creators Stammtischen eingeladen wird...

„Wir möchten gerne ergänzend zu den zweitägigen Creators Camps regelmäßige informelle Treffen ermöglichen. Die Creators Stammtische geben die Möglichkeiten, aktuelle Themen in einer lockeren Atmosphäre zu diskutieren. Auch geht es darum, aufzuzeigen, was hier gemacht wird, was bisher geschehen ist und was die Akteure hier eigentlich tun. Man muss nicht selbst der Projektentwickler werden und kann sozusagen jederzeit unverbindlich „herein schnuppern“. Sich umsehen können, miteinander reden, Einblick bekommen, vielleicht Erkenntnisse gleich weitertragen – darum laden wir nun auch zu den Creators Stammtischen ein. “

Andreas Spechtler

Creators Stammtisch
Statements

Herbert Eßl, Bürgemeister / Mauterndorf
Herbert Eßl, Bürgemeister / Mauterndorf

Bürgermeister Mauterndorf
Herbert Eßl

Zur Idee der Creators Stammtische...

„Die Idee ist ganz wichtig und diese Stammtische sollten in jeder Gemeinde stattfinden. Sie nehmen den Jugendlichen die Schwellenangst, weil sie sich im eigenen Wirkungsbereich leichter tun. Insgesamt werden durch Biosphere Lab und Creators Camps Strukturen aufgemacht, sie signalisieren Aufbruchsstimmung. Sie zeigen den Irrtum auf, aus der Region zwingend weggehen zu müssen, um etwas zu erreichen."

Georg Eberharth, Raiffeisenbank Lungau
Georg Eberharth, Raiffeisenbank Lungau

Raiffeisenbank Lungau
Georg Eberharth

Über den Stellenwert der Creators Camps auf lange Sicht...

„Die Creators Camps haben einen sehr hohen Stellenwert. Wir hoffen, auf diese Weise junge Start-ups zu finden. Unter dem Motto „das Projekt für die Welt, die Leute für uns in der Region“ sollen Ideen umgesetzt werden, die global begeistern und regional positiv wirken. Es geht um die Sicherheit, dass innovative Ideen „da bleiben“ und so die Attraktivität der Arbeitsplätze für junge Menschen im Bezirk gestärkt wird."

Josef Fanninger, Regionalverband Lungau
Josef Fanninger, Regionalverband Lungau

Regionalverband Lungau
Josef Fanninger

Über die weitere Unterstützung von Biosphere Lab und Creators Camp...

„Der Regionalverband möchte die Initiativen weiterhin bestmöglich unterstützen. Es ist wichtig, dranzubleiben und Fördermöglichkeiten, die man für Leader hat, für diese Projekte zu nutzen. „VIABIRDS“ ist ein positives Beispiel: So große Nachhaltigkeit wurde hier erreicht! Das erste Jahr mit Biosphere Lab und Creators Camp war ein Pilotjahr. Aus den Erfahrungen kann man gut lernen. Nun heißt es, nach zu schärfen und Kontinuität zu wahren. Dazu trägt auch der heutige Creators Stammtisch bei."

Thomas Schitter, Schialm / Mauterndorf
Thomas Schitter, Schialm / Mauterndorf

Schialm Mautnerdorf
Thomas Schitter

Zur Bedeutung der Creators Stammtische...

„Mir hat das Creators Camp gezeigt, dass es im Lungau doch noch Leute gibt, die erkennen, dass hier in der Region etwas stagniert, das Potential hätte. Der Creators Stammtisch ist nun eine gute Idee, Leute, die motiviert sind, zusammenzuführen. So kann zum einen das Netzwerk, das man sich in den Creators Camps aufbaut, aufrechterhalten werden. Zum anderen zieht es vielleicht andere, neue Interessierte für die nächsten Creators Camps an. Bei geringerem zeitlichem Aufwand bietet die Abendveranstaltung ebenso reichlich Raum und motiviert, auch außerhalb des Creators Camps ein Projekt zu starten."